Kategorie: Rakshazar (Seite 1 von 5)

Dnalor nutzt die Dampfenden Dschungel für Rakshazar

Dnalor präsentiert in seinem neuesten Beitrag Ideen, wir er die Elemente aus der Regionalspielhilfe Die Dampfenden Dschungel für Kulturen in Rakshazar nutzen kann.

Quelle: Danlors Fantasy-Blog

Vorstellung der Welt außerhalb Aventuriens auf Myrana.de

Auf der Webseite des Fanzines Memoria Myrana gibt es einen neuen Artikel zur Spielwelt Dere, in dem vor allem die fünf bekannten Kontinente jenseits Aventuriens vorgestellt werden: Myranor, Rakshazar, Ras Tabor, Uthuria und Vesayama. Dazu findet ihr Informationen, wo und wie ihr im Rahmen der Memoria Myrana als Fans aktiv werden könnt.

Quelle: Myrana.de

Dnalor beschreibt einen eisenhaltigen Strauch

Der Fauchstrauch ist eine Pflanze, die in Rakshazar wächst. Dnalor liefert eine komplette Beschreibung des Gewächses, welches Eisen einspeichert und Blitze anzieht. Für die Wirkung eines darauf basierenden Heldentrunks bittet er die Blogleser um Ideenvorschläge.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

„Halt, Polizei!“ auf Dnalors Fantasy-Blog

Dnalor befasst sich in bisher drei Beiträgen mit dem Monatsthema „Halt, Polizei!“ des Karnevals der Rollenspielblogs:

Er stellt eine Polizeieinheit in Rakshazar vor, die auf der realweltlichen Ethnie der Medjai beruhen.

Aus der Myranor-Anthologie Gefährliche Gassen rezensiert er das Abenteuer Drei Tage Gardist von Dennis Rüter.

Für Aventurien hat Philipp Koch zuletzt die Connetablia Criminalis Capitale im Scriptorium Aventuris vorgestellt, Dnalor fasst das Werk nochmal für euch zusammen.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog (Polizeieinheit in Rakshazar, Gefährliche Gassen, Die CCC)

Engor schaut in die Memoria Myrana 59

In seiner neuesten Rezension bespricht Engor die 59. Ausgabe des Fanzines Memoria Myrana. Er bescheinigt der Ausgabe sehr viel reizvolles Material zu enthalten, wobei ihm insbesondere ein Beitrag zu Rakshazar gefallen hat:

„Mein Highlight ist diesmal die Stadtbeschreibung von Rimtheym, die für mich Ton des Rieslands als Setting für schmutzig-epische Abenteuer ziemlich exakt trifft und dabei mit allen vorhandenen Stärken des Kontinents arbeitet.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Dnalor liefert Errata zur Memoria Myrana

Dnalor liefert Errata zum Abenteuer „Bis zum Hals“ aus der Memoria Myrana. Unter einem Gespräch zur Verdeutlichung des Fehlers hat er das PDF mit den Krakonier-Zeitlinien von Tobias Reimann verlinkt.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Engor schaut in die Memoria Myrana 58

Vor kurzem erschien die 59. Ausgabe der Memoria Myrana, die auch demnächst von Engor begutachtet werden wird, wie er schreibt. Vorweg präsentiert er aber noch seinen Blick in die vorhergehende Nummer 58, wobei er besonders Ras Tabor als Schwerpunkt wahrnimmt:

„Mein Highlight stellt dieses Mal Die Gondelbahnen des Ewigen Dschungels dar, wobei das Potential von Ras Tabor für mich nachhaltig hervorgehoben wird und somit Lust auf weitere Spielhilfen für den Kontinent geschaffen wird.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Dnalor: NPC für Rakshazar

In Dnalors Fantasy-Blog findet ihr die DSA5-Ausarbeitung für einen Charakter aus dem Rakshazar-Setting. Malachias Sohn des Ehud aus der Nehemias-Sippe ist als Zwergen-Hirte der Irrogoliten mit Werten, Hintergrund und Abenteuerideen aufgeführt.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Eine rakshazarische Sprache bei Dnalor

Dnalor stellt anlässlich des Karnevals der Rollenspielblogs die rakshazarische Sprache Angurak vor. Neben einer Ausspracheanleitung von Daniel Koch gibt es die 5-seitige Vokabelliste als PDF zum Herunterladen.

Quelle: Dnalors Fantasy-Blog

Memoria Myrana 59 erschienen

Die 59. Ausgabe der Memoria Myrana ist erschienen. In der aktuellen Ausgabe des Fanzines zu den Welten jenseits von Aventurien gibt es Material für Myranor, Vesayama, Tharun und Rakshazar.

Quelle: Memoria Myrana

« Ältere Beiträge