Kategorie: Scriptorium Aventuris

Neu im Scriptorium: Abenteuer Rekfenstains Fluch und NSC-Spielhilfe

Zwei neue Werke haben ins Scriptorium Aventuris Einzug gehalten: Einmal das Gruppenabenteuer Rekfenstains Fluch von Martin Dürr, das in Havena spielt, 25 Seiten Umfang hat und bei dem ihr selbst entscheiden könnt, was ihr dafür zahlen wollt.

Das zweite Werk nennt sich Charakterdesign von Meisterfiguren leicht gemacht – Werkzeugsatz für Abenteuerschmiede und stammt von Martin Hühn. Es kostet 0,49 €, hat 20 Seiten Umfang und will bei der Ausgestaltung der Persönlichkeitsaspekte von NSCs helfen.

Quelle: Scriptorium Aventuris (Abenteuer, Spielhilfe)

Update für den Optolith-Heldengenerator

Wie bei Facebook zu lesen ist, gibt es für Optolith, den DSA5-Heldengenerator, ein Update mit Bugfixes auf Version 1.0.3. Das von Lukas Obermann erstellte Werkzeug selbst findet ihr im Scriptorium Aventuris.

Quelle: Facebook, Scriptorium Aventuris

Ausmalbild Phex im Scriptorium Aventuris

Das neueste Werk im Scriptorium Aventuris ist ein Ausmalbild mit dem Fuchs, dem Symbol des Gottes Phex, als Motiv, das Abigail Korsalke erstellt hat. Den Preis könnt ihr bei diesem Werk selbst festlegen.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Aventurische Kartenpakete von muwakmaps

Aus der DSA5 Kampagne einer Ulmer Spielrunde heraus entstand das Fanprojekt muwakmaps für aventurisches Kartenwerk.

Seit letztem Jahr hat Ingo Taag einige Kartenpakete im Scriptorium Aventuris zum Download bereitgestellt, zuletzt „Der Wiedergänger“ (wir berichteten).

In einem Making-Of Video auf dem Kanal Muwak zeigt er im Zeitraffer, wie die bornländische Stadt Salderkeim für das Kartenpaket „Der schwarze Forst“ entstand.

Inzwischen bündelt er die Projekt-Neuigkeiten auch auf seiner neuen Facebook-Seite.

Quelle: Scriptorium Aventuris, Youtube

Zerax aus der NSC-Schmiede auf Französisch

Ein schönes Beispiel, wie Beiträge der Community auch von anderen Spielern aufgenommen werden: Im Rahmen der DSAnews gab es das Projekt der NSC- bzw. Heldenschmiede. In diesem erschuf Felixilius einen grolmischen Alchimisten namens Zerax (als NSC bzw. SC). Christophe hat die Texte ins Französische übersetzt und die Spielhilfe ins Scriptorium eingestellt.

Quellen: NSC-Schmiede, Heldenschmiede, Scriptorium Aventuris

Abenteuer mit Kartenpaket: „Der Wiedergänger“

Ingo Taag bietet das Abenteuer „Der Wiedergänger“ mit Kartenpaket auf dem Scriptorium Aventuris an. Dieses ist als Übergang zwischen den ersten beiden Teilen der Theaterritter-Kampagne, „Der weiße See“ und „Das blaue Buch“, konzipiert.

Die Geschichte um Morde spielt im neu erdachten Gut Gregorsdorf im südlichen Bornland. Die Spur führt die Helden dabei weit zurück in die Vergangenheit.

Das Abenteuerheft als PDF umfasst mehr als 20 Seiten, im Kartenpaket sind 10 Ortskarten – je mit und ohne Legende – , 5 Gebäudepläne und eine Landkarte in 5 Versionen, u.a. als Handout, enthalten. Der Preis beträgt € 5,00.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Scriptorium Fundstück: Masterindex

Jens Bergmann hat sich die Mühe gemacht, die Indizes einiger DSA5-Werke zusammenzusortieren und für alle Interessierten mit der „Pay What You Want“-Option im Scriptorium unter dem Titel: „Das Schwarze Auge 5: Der Masterindex“ zugänglich zu machen.

Quelle: Scriptorium

Scriptorium: Karten-Box 4 und Ini-Schilder

Ramona von Brasch, von der bereits drei Karten-Boxen, also Sammlungen von gezeichneten Karten für den Spieltisch, erschienen sind, hat nun mit Karten-Box Nummer 4 nachgelegt. Enthalten sind 22 neue gezeichnete Karten, die verschiedene Örtlichkeiten, wie Dörfer, Höfe, Ruinen usw. zeigen. Wie viel ihr für das Werk zahlen wollt, legt ihr dabei selber fest. Ihr findet es im Scriptorium Aventuris.

Von Heiko Raschke stammt eine weitere Neuheit: Ini-Schilder für den Meisterschirm, also Schilder zum Anzeigen der Initiative-Reihenfolge, die man über den Meisterschirm hängen kann, sodass für alle klar ersichtlich ist, wer wann im Kampf dran ist. Dazu kommt die Möglichkeit, über Zahlenräder, die im jeweiligen Ini-Schild stecken, auch die Dauer von längerfristigen Handlungen klar darzustellen. Für dieses Werk gilt ebenfalls „Pay what you want“, ihr findet es im Scriptorium Aventuris.