Kategorie: PDF (Seite 1 von 13)

200 myranische Zauberformeln

Memoria Myrana bietet mit „Arkanum Myranis – Zauberformeln der myranischen Magie“ eine Spielhilfe mit über 200 Zauberformeln. Sie ergänzt die bisherigen Werke und ist in DSA4.1 ausgearbeitet.

Quelle: Memoria Myrana

Kommende Angebote und vorbestellbares Heldenwerk/Bote-Paket

Am kommenden Freitag ist der diesjährige „Black Friday“, der Montag darauf ist der „Cyber Monday“. Auch Ulisses wird, wie sie in ihrem Blog schreiben, mit Angeboten einiger PDF-Produkte dabei teilnehmen. Aus DSA-Sicht werden die Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters,  das Regelwerk zu Die Schwarze Katze und der Aventurian Almanac (englischsprachige Version) dabei sein.

Desweiteren sind das Heldenwerk Sehnsuchtsmelodie und der Aventurische Bote 204 in der gedruckten Version im F-Shop vorbestellbar. Sie kosten zusammen 4,99 € und erscheinen am 10. Dezember.

Quelle: Ulisses-Blog, F-Shop

Neu im Scriptorium Aventuris: Charypto Rex

Rafael Knop stellt sein 32-seitiges Abenteuer Charypto Rex: Der Zorn der Utulu-Götter im Scriptorium Aventuris für € 4 zum Herunterladen bereit. Inspiriert wurde die Geschichte von Trashfilmen. Diana Rahfoth steuerte Illustrationen bei und Kai Frerich übernahm das Layout.

Quelle: Scriptorium Aventuris

Aventurischer Bote #204 und Heldenwerk #33 Sehnsuchtsmelodie erschienen

Der Aventurische Bote 204 mit dem Titelbeitrag „Balihoer Rad überrollt Transysilier“ zu den Geschehnissen auf Burg Aarenstein ist als PDF erschienen. Begleitend dazu das Heldenwerk 33 mit dem Namen Sehnsuchtsmelodie von Autor Eric Schanz, welches im Hohen Norden bei Glyndhaven spielt.

Quelle: Ulisses E-Book-Shop (Bote 204, Sehnsuchtsmelodie)

Ifirn-Vademecum im Collector’s Club

Das Ifirn-Vademecum ist das Collectible des Monats November im Collector’s Club, wie man im Ulisses-Blog erfahren kann. Vorbesteller, die im Club registriert sind, bekommen also in absehbarer Zukunft eine PDF-Vorabversion des Werkes, zu dem sie dann Feedback geben können.

Quelle: Ulisses-Blog

Ifirn-Vademecum vorbestellbar, weitere Infos zur Hexe vom Schattenwasser, Aventuria-Promopack 1

Ein neues Halbgötter-Vademecum ist vorbestellbar: Das Ifirn-Vademecum wird der neueste Teil der Reihe, kostet 14,95 € und soll im kommenden Februar erscheinen.

Zur bald erscheinenden Erweiterung der DSA5-Einsteigerbox mit dem Titel Die Hexe vom Schattenwasser gibt es weitere Informationen im Ulisses-Blog.

Unterstützer des Aventuria-Crowdfundings Nedime & Borbarad sollten außerdem den in der Auslieferung zunächst vergessenen Promo-Pack 1 erhalten haben. Dies wurde in einem Update auf der Crowdfunding-Seite angekündigt, wo außerdem zu verschiedenen aufgekommenen Fragen Antworten gegeben wurden.

Quellen: F-Shop (Ifirn-Vademecum), Ulisses-Blog (Hexe vom Schattenwasser), Game on Tabletop (Nedime & Borbarad)

„Die Fahrt der Korisande“ neu im E-Book-Shop

Das DSA1-Abenteuer und zweiter Band der Südmeer-Tetralogie Die Fahrt der Korisande ist neu im Ulisses E-Book-Shop eingestellt worden. Die neue Version kostet € 4,99.

Quelle: Ulisses E-Book-Shop

PDF-Neuerscheinungen im Oktober 2020

Für DSA sind im Oktober zwei PDFs neu erschienen: Der zweite Teil der Rabenkrieg-Kampagne Der Biss der Spinne und das Heldenwerk-Archiv 4 mit den sieben Kurzabenteuern Der Apfelwurm von Alriksfurt, Ein Fest für die Augen, Nachtschwarze See, Angbarer Bock, Dornenpfad, Das Mädchen und der Menschenfresser sowie Wandel im Chaos.

Quelle: Ulisses Spiele

Halloween-Rabattaktion auf DriveThruRPG

Anlässlich zu Halloween am kommenden Wochenende läuft bei DriveThruRPG eine Rabattaktion. Ebenfalls dazu gehören die DSA-Mythos-PDFs.

Quellen: DriveThruRPG (Halloween, DSA)

Nandurion rezensiert Abenteuer „Blutige Hatz“

Blutige Hatz ist das Abenteuer, mit der die Mini-PDF-Reihe von Ulisses zu DSA4-Zeiten startete, und kann nach wie vor als digitale Ausgabe erworben werden. Mit-Botenvogel Nottel hat sich das Werk angeschaut und für Nandurions-Rezensionssparte Xeledons Spottgesang eine Rezension dazu verfasst und kommt zu einem positiven Fazit:

„Der Text ist übersichtlich, es sind viele Illustrationen enthalten und für Spielleiter sind genug Hinweise platziert. Das düstere Kernthema Transysilien und Herzog Arngrimm von Ehrenstein wurde getroffen, die Geschichte wirkt überzeugend und im Umfang nicht ausladend.
Plotrelevante Kämpfe gibt es nicht zu bestreiten, was ich einerseits zur Abwechslung gutheisse, das Abenteuer für kämpferische Charaktere allerdings uninteressanter macht.“

– Nottel in seinem Fazit

Quelle: Nandurion

« Ältere Beiträge