Kategorie: LARP (Seite 3 von 3)

LARP: Neue Con-Reihe der Windzwinger

Wie man auf der Facebook-Seite der Windzwinger-Ottajasko lesen kann, organisieren sie zusammen mit der Zitadellen Wirtschaft zu Spandau eine neue Con-Reihe, die am 4. Januar 2020 starten soll. Nach dem ersten Termin soll es jeden ersten Samstag im Monat eine LARP-Taverne mit Plot geben. Weitere Informationen dazu soll es in den kommenden Wochen geben.

Quelle: Facebook (Startankündigung, Infos zum ersten Termin)

2. Folge von „Die Sendung mit dem Alrik“ – Rahja

In der zweiten Folge des Podcasts Die Sendung mit dem Alrik geht es um Rahja, die heitere Göttin. Zwei Spieler von Rahja-Geweihten im LARP sprechen mit dem Podcast über ihre Erlebnisse.

Quelle: Die Sendung mit dem Alrik

YouTube-Rundschau: Durchgeblättert, Wine&Paper und LARP-Rezension

Wer einen Blick auf bereits veröffentlichte DSA-Publikationen werfen möchte, wird diese Woche bei Der Dan und Farmerlors 3872ste Schuppe fündig. Der Dan blättert durch Ilaris, das alternative DSA-Regelwerk, während Farmerlor durch Aventurische Tiergefährten blättert.

Doodlejule - Magister SilberhaarJulia Klein aka Doodlejule malt im Stream Magister Silberhaar, den Spielercharakter von Hans Werner Grolm aus der Actual Play-Reihe Im Schatten Simyalas (s.u.) von Orkenspalter TV.

MrTurkeltonAuf Mr. Turkelton TV findet ihr eine Reihe von Podcasts, unter anderem zur bald erscheinenden Aranien-Spielhilfe, zur RatCon 2019, sowie ein Interview zu aventurischer Musik mit Sphärenklang-Komponist Ralf Kurtsiefer und eines mit Robert Cousland, dem DSA-Botschafter von Ulisses North America.

Ulisses SpieleAuf dem YouTube-Kanal von Ulisses Spiele findet sich mittlerweile auch ein neuer VLOG mit der Nummer 75, in dem die Taschenbuch-Versionen von Aventurische Magie III und dem Aventurischen Kompendium II vorgestellt werden. Wer sich die Keynote von der RatCon in Limburg noch einmal ansehen möchte, findet diese ebenfalls auf dem Kanal. Darüber hinaus kann auch Ulisses-Geschäftsführer Markus Plötz dabei beobachtet werden, wie er versucht Tierstimmen zu schreien.

Werner Fuchs - Wine&PaperZum 35-jährigen Jubiläum von Das Schwarze Auge gab es eine neue Ausgabe von Wine&Paper mit DSA-Urgestein Werner Fuchs, moderiert von Mháire Stritter von Orkenspalter TV.

Für LARPer oder solche, die es werden wollen, hat Natalia auf ihrem Kanal das LARP-Regelwerk rezensiert.

Der Bürgermeister schaut sich neben einigen Spiele-Antiquitäten das DSA-Brettspiel Burg des Grauens an. Weiterlesen

Rezension der LARP-Regelwerks bei Nandurion

Natalia Melnikova hat sich auf das offizielle LARP-Regelwerk zum Schwarzen Auge gestürzt. Neben einer Besprechung in ihrem Kanal DSAmania bei YouTube (wir berichteten) hat sie auch eine ausführliche schriftliche Rezension verfasst, die nun als Gastrezension bei Nandurion zu finden ist.

Quelle: DSAmania (YouTube,) Nandurion

DSAmania rezensiert das DSA-LARP-Regelwerk

Natalia, die Frau hinter DSAmania, stürzt sich nach eigener Aussage aktuell ins LARP als neues Hobby. Aus diesem Grund hat sie sich auch das DSA-LARP-Regelwerk angeschaut und präsentiert in ihrem YouTube Kanal eine Rezension des Bandes.

Quelle: DSAmania (YouTube)

Neue Spielhilfen für DSA-LARP im Scriptorium

Orkenspalter TV gibt auf Facebook bekannt, dass zwei Spielhilfen für die Das Schwarze Auge-LARP-Kampagne herausgekommen sind. Zum einen eine Rahjani-Spielhilfe von Mháire Stritter mit einem Cover von Geraldine Lamanna, zum anderen Ideen zur horasischen Blumen- und Fächersprache von Iris Friedrich von der Horasia-Orga.

Beide sind als PDF im Scriptorium Aventuris als Pay-What-You-Want erhältlich.

Quelle: Facebook

Isdira-Schriftzeichen

Das erste Mal in der 35jährigen Geschichte von Das Schwarze Auge wurden für die Elfensprache Isdira Schriftzeichen entwickelt.

Das Alphabet wird unter anderem im, im nächsten Monat erscheinenden, Elfen-Notizbuch abgedruckt (Nuntiovolo berichtete).

Auf Instagram kann man schon vorab einen Blick auf das Schriftbild,  das von Steffen Brand stammt, werfen.

Aventurische Notizbücher

Es gehört zur Standardausrüstung jedes Detektivs: Das Notizbuch.

Nun gibt es für Aventurien drei weitere davon in der Ausführung für Mittelreicher, Elfen und Zwerge. Im Gegensatz zu den schon existierenden Notizbüchern zeigen diese nicht nur bei den Covern einen starken thematischen Bezug, sondern enthalten auch eine Aventurienkarte, passende Informationen zu der jeweiligen Kultur und bei Elfen- und Zwergenausgabe auch ein Sprach-Glossar und Schriftzeichen.

Die Notizbücher sind sowohl für Pen&Paper am Tisch als auch für LARP geeignet.

Quelle: F-Shop

Facebook: Autorenbericht, Streunerin und Wechselschein

Autor Rafael Knop erzählt auf der offiziellen „Das Schwarze Auge“ -Facebook Seite, wie das kommende Horror-Abenteuer Fauler Frühling in Thorwal aus dem Abenteuerworkshop auf dem Kaiser-Raul-Konvent 2018 entstand.

Dort wurde auch eine Streunerin von Christina Kraus für die Neuauflage von WdV enthüllt, bei der es sich um die weibliche Version des ikonischen Charakters Carolan Calavanti handelt.

Das Rätselraten um die Handlungsorte von Abenteuern geht weiter mit dem Ausschnitt einer Stadtkarte.

Andreas Baumann von Mittelalter-Schriften stellt auf seiner Seite einen bornländischen Wechselschein in Höhe von 5 Batzen vor.

Georg Ahammer stellt in der nicht-öffentlichen Gruppe „Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebookgruppe“ eine Umgebungskarte von Schattengrund in Winhag zur freien Verfügung.

Quellen: Facebook 1, Facebook 2, Facebook 3.

LARPwerker Convention in Dreieich am Wochenende

Wenn ihr euch für LARP interessiert und am Samstag Zeit habt und wenn Dreieich für euch nicht unüberwindbar weit weg ist (OK, das sind einige „wenns“ – aber möglicherweise trifft das ja gerade alles auf euch zu), dann ist vielleicht die LARPwerker Convention etwas, die Samstag von 11 – 18 Uhr im Bürgerhaus Dreieich stattfindet. Bei den Ausstellern findet man auch solche, die von DSA bekannt sein dürften, wie die Handwerker von Godicon oder die Illustratorin Elif Siebenpfeiffer. Was euch der Eintritt kostet und wie ihr dort am besten hinkommt, das erfahrt ihr auf der Homepage der Convention.

Quelle: LARPwerker Convention

Neuere Beiträge »