Kategorie: LARP

Neue Spielhilfen für DSA-LARP im Scriptorium

Orkenspalter TV gibt auf Facebook bekannt, dass zwei Spielhilfen für die Das Schwarze Auge-LARP-Kampagne herausgekommen sind. Zum einen eine Rahjani-Spielhilfe von Mháire Stritter mit einem Cover von Geraldine Lamanna, zum anderen Ideen zur horasischen Blumen- und Fächersprache von Iris Friedrich von der Horasia-Orga.

Beide sind als PDF im Scriptorium Aventuris als Pay-What-You-Want erhältlich.

Quelle: Facebook

Isdira-Schriftzeichen

Das erste Mal in der 35jährigen Geschichte von Das Schwarze Auge wurden für die Elfensprache Isdira Schriftzeichen entwickelt.

Das Alphabet wird unter anderem im, im nächsten Monat erscheinenden, Elfen-Notizbuch abgedruckt (Nuntiovolo berichtete).

Auf Instagram kann man schon vorab einen Blick auf das Schriftbild,  das von Steffen Brand stammt, werfen.

Aventurische Notizbücher

Es gehört zur Standardausrüstung jedes Detektivs: Das Notizbuch.

Nun gibt es für Aventurien drei weitere davon in der Ausführung für Mittelreicher, Elfen und Zwerge. Im Gegensatz zu den schon existierenden Notizbüchern zeigen diese nicht nur bei den Covern einen starken thematischen Bezug, sondern enthalten auch eine Aventurienkarte, passende Informationen zu der jeweiligen Kultur und bei Elfen- und Zwergenausgabe auch ein Sprach-Glossar und Schriftzeichen.

Die Notizbücher sind sowohl für Pen&Paper am Tisch als auch für LARP geeignet.

Quelle: F-Shop

Facebook: Autorenbericht, Streunerin und Wechselschein

Autor Rafael Knop erzählt auf der offiziellen „Das Schwarze Auge“ -Facebook Seite, wie das kommende Horror-Abenteuer Fauler Frühling in Thorwal aus dem Abenteuerworkshop auf dem Kaiser-Raul-Konvent 2018 entstand.

Dort wurde auch eine Streunerin von Christina Kraus für die Neuauflage von WdV enthüllt, bei der es sich um die weibliche Version des ikonischen Charakters Carolan Calavanti handelt.

Das Rätselraten um die Handlungsorte von Abenteuern geht weiter mit dem Ausschnitt einer Stadtkarte.

Andreas Baumann von Mittelalter-Schriften stellt auf seiner Seite einen bornländischen Wechselschein in Höhe von 5 Batzen vor.

Georg Ahammer stellt in der nicht-öffentlichen Gruppe „Das Schwarze Auge – Die Aventurien Facebookgruppe“ eine Umgebungskarte von Schattengrund in Winhag zur freien Verfügung.

Quellen: Facebook 1, Facebook 2, Facebook 3.

LARPwerker Convention in Dreieich am Wochenende

Wenn ihr euch für LARP interessiert und am Samstag Zeit habt und wenn Dreieich für euch nicht unüberwindbar weit weg ist (OK, das sind einige „wenns“ – aber möglicherweise trifft das ja gerade alles auf euch zu), dann ist vielleicht die LARPwerker Convention etwas, die Samstag von 11 – 18 Uhr im Bürgerhaus Dreieich stattfindet. Bei den Ausstellern findet man auch solche, die von DSA bekannt sein dürften, wie die Handwerker von Godicon oder die Illustratorin Elif Siebenpfeiffer. Was euch der Eintritt kostet und wie ihr dort am besten hinkommt, das erfahrt ihr auf der Homepage der Convention.

Quelle: LARPwerker Convention