Kategorie: Jahrestage (Seite 1 von 5)

Das DSA-Sammlerarchiv feiert Geburtstag

Am 1. Dezember feierte das DSA-Sammlerarchiv seinen 3. Geburtstag. Zur Feier des Tages präsentierten sie bei Instagram ein passendes Stück: Den DSA-Kalender 1999 und Andruckbögen zu den zwölf Motiven. Wir von Nuntiovolo wollen dem Archiv natürlich auch herzlich zum Tsatag gratulieren!

Quelle: Instagram

Karl-Heinz Witzko wurde beerdigt

Folgenden Text hat Hadmar von Wieser gestern in der Aventurien-Facebook-Gruppe geteilt:

»Gestern haben wir Karl-Heinz Witzko bestattet.
Da er keine Angehörigen hatte, war es eine Zeremonie mit FreundInnen, MitspielerInnen und WeggefährtInnen und sehr persönlichen und individuellen Abschiedsritualen.
Auf dem Kranz steht „Wir kommen, wir gehen, und wir kommen wieder.“
Auf die Urne legten wir ihm eine maraskanische Weltenscheibe (die auf dem Weg zum Grab zweimal versuchte, im Wind vom Kranz abzuheben und davonzufliegen).

Wer sein Grab besuchen will: Bremen, Friedhof Riensberg. Von der Kapelle am Haupteingang zwei Diskuswürfe weit nach Norden, einen Tuzaker Umweg nach links, dann noch einen Diskuswurf nach Norden.«

Quelle: Facebook

SchelmSchau zum Gedenken an Karl-Heinz Witzko

In der gestrigen SchelmSchau hat Kai Frerich dem kürzlich verstorbenen Karl-Heinz Witzko gedacht. Ihr könnt euch die Sendung auf YouTube anschauen.

Quelle: YouTube

Karl-Heinz Witzko ist gestorben

Lena Falkenhagen hat bei Facebook ihrer Trauer über den Tod von Karl-Heinz Witzko Ausdruck verliehen. Nicht zuletzt als Erschaffer Maraskans und auch vieler Aspekte Nostrias werden seine Spuren in Aventurien uns immer an ihn denken lassen. Mit seinem Tod ist die Welt ärmer geworden.

Quelle: Facebook

Hinter dem Auge: Geburtstags-Live-Podcast mit Neuigkeiten

Am kommenden Sonntag findet im Twitch-Kanal von Hinter dem Auge der Jubiläums-Live-Podcast zum 2. Geburtstag statt – wir Botenvögel gratulieren unserem Schwesterprojekt. Neben den DSA- und Community-Neuigkeiten wird es dabei auch um Neuigkeiten zum Podcast-Projekt selbst gehen. Los geht es um 19:30.

Quelle: Twitch

DSA-Forum wird 20 Jahre – Forenaktion: Fanzine

Das DSA-Forum feiert seinen 20. Geburtstag (wie das DSA4-Forum damals – OK, 8 Tage später – aussah, kann man übrigens im Webarchiv sehen). Zur Feier startete eine neue Forenaktion, bei der ein Forums-Fanzine mit Beiträgen der Foristen entstehen soll.

Quelle: DSA-Forum

In eigener Sache: 3 Jahre Nuntiovolo

Heute vor drei Jahren startete Nuntiovolo mit seinem ersten Artikel, nachdem DSAnews am Morgen des Tages sein Ende verkündet hatte – einen Blick auf das erste Jahr findet ihr im Artikel zu unserem ersten Jahrestag. Aus Anlass des Tages wollen wir euch ein paar Zahlen und eine kleine Neuerung präsentieren:

Dieser Artikel ist passenderweise der 3.000 Artikel in diesem Blog, womit wir in diesen drei Jahren auf etwa 1.000 Artikel pro Jahr oder etwas weniger als 3 pro Tag kommen. In den drei Jahren haben wir über eine halbe Millionen Aufrufe hier bei WordPress gehabt, genauer: bis zum Schreiben dieses Artikels 509.685. Das sind im Schnitt 465 Aufrufe pro Tag, wobei die Bandbreite meist ins Band 400 bis 500 fällt. Dazu kommt noch die Verbreitung über Facebook, Twitter, die Wiki-Aventurica-Startseite und die Foren (zu Beginn im Orkenspalter-Forum, inzwischen im DSA-Forum). Dabei zeigte auch Corona hier seine Spuren, stiegen doch insbesondere im März 2020 sie Zahlen an und ebbten dann langsam über 18 Monate wieder etwas ab – im Home Office hat man vermutlich mehr Zeit, zum  Schmökern im Netz.

Der Geburtstag ist zudem ein schöner Zeitpunkt, um eine kleine Neuerung einzuführen, die für zwei Aspekte hoffentlich eine bessere Übersicht gewährt: Auf der rechten Seite gibt es nun zwei Links, die zu Übersichten führen, in denen die letzten Artikel zu Rezensionen bzw. zu Veröffentlichungen im Scriptorium Aventuris aufgeführt werden. Grundsätzlich kann man dazu auch die Suchfunktion oder die Kategorienwahl darüber nutzen, aber die beiden neuen Übersichtsseiten sind hoffentlich etwas übersichtlicher.

Collector’s Club im Februar: Gedenkschrift und Anthologie, Sternenträger 6 Vorab-PDF

Die aktuelle Februar-Welle des Collector’s Club umfasst, wie man im Ulisses-Blog lesen kann, zwei Werke: Einmal Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow, die von Kai Frerich als Herausgeber erstellte Gedenkschrift zu Ulrich Kiesows 25. Todestag im Januar, außerdem die DSA5-Gruselanthologie Schreckgestalt & Spukgemäuer.

Des weiteren wurde an Besteller im Rahmen des Collector’s Clubs das Vorab-PDF von Die Worte der Orima, dem sechsten und letzten Teil der Sternenträgerkampagne, verschickt.

Quellen: Ulisses-Blog, E-Mails des Collector’s Club

Die SchelmSchau gedenkt Ulrich Kiesow

Anlässlich des gestrigen Jahrestags steht die heutige SchelmSchau im Zeichen des Gedenkens an Ulrich Kiesow. Kai Frerich wird seine Karriere, seine Werke und seinen Einfluss auf die Rollenspiel-Szene beleuchten. Ab 21 Uhr läuft der Stream auf YouTube und Twitch.

Quelle: YouTube

Zum 25. Todestag von Ulrich Kiesow: Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow im Scriptorium Aventuris

Es ist nun 25 Jahre her, dass Ulrich Kiesow viel zu früh an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben ist. Anlässlich seines Todestages hat Kai Frerich ein Projekt im Scriptorium Aventuris eingestellt, in dem verschiedene Freunde, Bekannte und Fans sich an Ulrich Kiesow erinnern. Das Werk Als das Rad zerbrach – 25 Jahre ohne Ulrich Kiesow ist zum selbst festlegbaren Preis erhältlich, alle Erlöse aus dem Verkauf des Buches gehen zu 100% an die Deutsche Herzstiftung.

Das Werk wird voraussichtlich demnächst auch in gedruckter Form über Ulisses erscheinen, wobei 2 € je Buch ebenfalls an die Deutsche Herzstiftung gehen werden. Die Planung der gedruckten Ausgabe ist aber noch nicht endgültig abgeschlossen.

Quelle: Scriptorium Aventuris

« Ältere Beiträge