Kategorie: Late Pledge (Seite 1 von 2)

Aventuria Crowdfunding im Late Pledge

Beim Crowdfunding von Aventuria – Nedime und Borbarad ist nun die Late Pledge-Phase angebrochen. Sie läuft bis zum 15. April, 20 Uhr und erlaubt noch die nachträgliche Teilnahme oder die Anpassung und Ergänzung des eigenen Pakets. Bisher ist die Gesamtsumme durch 6 neue Unterstützer und eventuelle Anpassungen der Pakete bereits um zusätzliche 983 € angestiegen. Neue Bonusziele werden allerdings nicht mehr freigeschaltet.

Quelle: Game On Tabletop

Crowdfunding beendet: Aventuria – Nedime und Borbarad

Das Crowdfunding Aventuria – Nedime und Borbarad wurde erfolgreich beendet. 347 Unterstützer haben 62.345 € beigesteuert, wobei knapp die Hälfte die Unterstützerstufe gewählt haben, in der alles inbegriffen ist. Die freigeschalteten Produkte und den zahlenmässigen Unterstützungsverlauf hat Botenvogel GTStar in dieser Übersicht zusammengetragen.

Der Late Pledge zu diesem Crowdfunding startet laut Jens Ballerstädt am Mittwoch, den 18. März und läuft vier Wochen. Das nächste Crowdfunding für Aventuria ist noch für dieses Jahr im dritten Quartal angedacht.

Quelle: Game On Tabletop, Ulisses Discord

Crowdfunding-Updates: Thorwal-Karten und Gegner-Miniaturen

Es gibt zwei Neuigkeiten zu DSA-Crowdfundings:

In der Thorwal- und Gjalskerland-Regionalspielhilfe Die Gestade des Gottwals wird es, so Redakteur Niko Hoch bei YouTube, anders als bei den bisherigen Spielhilfen nicht nur eine Regionalkarte der Region geben, sondern deren drei: das komplette Thorwaler Festland, die vollständigen Olportsteine und das Gjalsker Hochland. In der Spielhilfe werden diese wie üblich im A3-Format enthalten sein, im Landkartenset im dort ebenfalls üblichen A2-Format. Die Entscheidung für drei Karten trägt damit dem geographisch großen Bereich der Spielhilfe Rechnung, wurde aber erst durch den großen Erfolg des Crowdfundings ermöglicht. Die Late Pledge-Phase des Crowdfundings ist übrigens momentan noch aktiv und endet am 11. Dezember um 16 Uhr.

Westfalia Miniatures zeigen bei Facebook Bilder zum kommenden Crowdfunding für Miniaturen von klassischen Gegnern für Helden und Heldinnen. In diesem Fall sind es Prototypen für Skelette, die noch nicht durch die Endabnahme sind, aber Teil des Projekts werden sollen. Wie man den Kommentaren entnehmen kann, wird das Crowdfunding nicht mehr in diesem Jahr starten, sondern ist für Anfang 2020 angepeilt.

Quellen: YouTube, Thorwal-Late Pledge, FaceBook

 

Thorwal Late Pledge startet Mittwoch

Wer das Crowdfunding zu den Gestaden des Gottwals verpasst hat oder wer sich gerade ärgert, das eine oder andere Produkt nicht ausgewählt zu haben, hat die Möglichkeit, am Late Pledge teilzunehmen, das am kommenden Mittwoch starten wird.

Quelle: Facebook

Cthulhu Mythos für DSA – Late Pledge

Mitte August startete das Crowdfunding für Sandy Petersen’s Cthulhu Mythos für Das Schwarze Auge. Inzwischen ist die Late Pledge Phase hierfür eröffnet. Späte Unterstützer können hier noch zwischen zwei Stufen bis zum 7. November 2019 wählen.

Quelle: Game On Tabletop

Aventuria – Inn of the Black Boar: Late Pledge gestartet

Für die englische Aventuria-Erweiterung Inn of the Black Boar, die als Crowdfunding finanziert wurde, ist nun die Möglichkeit des Late Pledges eröffnet worden. Wer also das Crowdfunding verpasst hat, aber dennoch hier dabei sein möchte, kann dies noch in den nächsten gut drei Wochen tun. Die Late Pledge-Möglichkeit bleibt bis Ende des Monats offen.

Quelle: Game On Tabletop

Aventuria: Inn of the Black Boar – Late Backer Option und Pledge Manager

Für alle, die beim Kickstarter zur Inn of the Black Boar-Erweiterung von Aventuria mitgemacht haben, wird voraussichtlich nächsten Woche Mittwoch der Pledge Manager freigeschaltet. Wie ebenfalls beim Projekt bekannt gegeben wurde, wird es auch noch eine Late Backer Option geben, sodass alle, die doch noch an diesem Crowdfunding teilnehmen wollen, dazu eine Chance bekommen werden. Ein Termin dazu wurde aber noch nicht genannt.

Quelle: Kickstarter ProjektSeite

RatCon Berlin 2019, Die Schwarze Katze und Schattenturm

Mit diesem Video ist es nun offiziell: Die Berlin Brettspiel Con und die RatCon Berlin finden zusammen am 19. bis 21. Juli 2019 in Berlin statt.
Johannes Jaeger und Alexander Koppin haben Markus Plötz in Waldems besucht und mit ihm zusammen die Nachricht verkündet. Der Startschuss für Programmdetails und Ticketverkauf soll auch bald fallen.

Gestern endete die Frist für den Late Pledge zu „Die Schwarze Katze“ (DSK); Ulisses Spiele legte schon fertige Druckwerke wie Poster und Lesezeichen zum Anschauen aus.

Das Einsteiger-Solo-Abenteuer „Schattenturm“ ist in den ersten Abschnitt gestartet und fordert eine Entscheidung von Magier Hesindian.

Quellen: Berlin Brettspiel Con, Das Schwarze Auge

Ulisses-Crowdfunding-Übersicht

Ulisses hat auf seiner Homepage ein Update zum Status der verschiedenen Crowdfundings gepostet. Aus DSA-Sicht sind dabei drei von Interesse: zwei, die bereits abgeschlossen sind, und eines, was noch im Laufe des Jahres ansteht.

Bei der Schwarzen Katze laufen die Arbeiten an den verschiedenen Werken und die Produkte sollen im Sommer erscheinen. Bis morgen gibt es außerdem noch die Möglichkeit zur Teilnahme mittels Late Pledge.

Das Brettspiel Schatten der Macht ist aktuell in der Produktion und soll im Frühsommer in die Auslieferung kommen.

Zu Sandy Petersens Cthulhu Mythos soll Mitte nächsten Monats zunächst für D&D als Crowdfunding starten. Die (nicht-kanonische) DSA-Adaption folgt dann später im Jahr, da hier vorher noch Arbeit in die Regelkonversion gesteckt werden soll.

Quellen: Ulisses, DSK Late Pledge

Neues von Ulisses auf Facebook

Auf der Facebook-Seite des Schwarzen Auges finden sich einige kleinere Infos und Bilder. So gibt es , neben einem weiteren Katzenbild aus dem kommenden DSK-Paket, einen erneuten Hinweis auf die Möglichkeit per Late Pledge aktuell noch beim Crowdfunding von Die Schwarze Katze mitzumachen.

Auch zur Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters gibt es mehr zu sehen. Neben einem Bild des Zusatzmaterials aus der Box ist auch das Ergebnis der letzten Abstimmung zum Solo-Abenteuer zu sehen. Der Magier hat sich hauchdünn vor dem Zwerg durchgesetzt, daher kann bald das Solo für den zauberkundigen Helden der Community auf Facebook gespielt werden.

Unter der Überschrift Neue Schurken braucht das Land gibt es schließlich auch einen Vorgeschmack auf den neuen Aventurischen Boten 194, dessen digitale Version die Abonnenten bereits erreicht haben sollte.

Auch zum kommenden Abenteuer Fest der Feinde von Jeanette Marsteller gibt es eine neue Illustration: Die Hausdienerin Udora Goldanger zu Rowena aus dem Überwals von Illustrator Lars Weiler.

Quellen: DSK, Zusatzmaterial, Abstimmung, Bote, Fest der Feinde

 

« Ältere Beiträge