Kategorie: Aventurischer Bote (Seite 1 von 3)

Aventurischer Bote #200 und Heldenwerk #29 Madas Blaue Augen erschienen

Zum Jubiläum der 200. Ausgabe handelt der Leitartikel des Aventurischen Boten von „Legenden der Schwarzen Augen“. Die Ausgabe ist wie üblich als PDF im E-Bookshop kostenfrei erhältlich.

Das zugehörige Heldenwerk #29 entstammt der vierköpfigen DSA-Redaktion mit Zoe Adamietz, Nikolai Hoch, Johannes Kaub und Alex Spohr. Als Protagonist des Soloabenteuers Madas Blaue Augen spielt man Zaubersultan Hasrabal. Das PDF gibt es für € 2,99 bzw. derzeit mit 25% Rabatt für € 2,29.

Quelle: Ulisses E-Bookshop (Bote, Heldenwerk)

Vorbestellbar und angekündigt: Heldenwerk, Bote und Dämonenkrone

Das Heldenwerk Der stille Pfad samt zugehörigem Aventurischen Boten 199 kann im F-Shop für 4,99 € vorbestellt werden. Das Bündel, das Abonnenten bereits bekommen haben, erscheint für Nicht-Abonnenten am 27. Februar.

Godicon hat bei Facebook ein neues Produkt angekündigt, nämlich eine auf 33 Stück limitierte Ausgabe des Dämonenkronen-Anhängers. Dieser wird vorab auf der RatCon in München zu erhalten sein, die am 2. und 3. Mai stattfindet.

Quellen: F-Shop, Godicon (Facebook)

Ulisses Vlog 79 erschienen

Bei YouTube kann man sich die 79. Ausgabe des Ulisses-Vlog (alternativ: die Februar 2020-Ausgabe) anschauen, in der Markus Plötz und Steff Tannert die aktuellen Ulisses-Neuheiten vorstellen. Auch aus DSA-Sicht gibt es da Berichtenswertes: Blutsbande, den fünften Teil der Blut der Castesier-Romanreihe von Daniel Jödemann, haben sie dabei. Er erscheint in diesem Monat und auch der abschließende sechste Teil ist bereits beim Drucker, sodass Markus sehr zuversichtlich ist, dass die Reihe komplett wie geplant abgeschlossen wird. Auch zur durch das Thorwaler-Crowdfunding ermöglichten Beendung der Hjaldinger-Saga gibt es gute Neuigkeiten, nämlich die, dass die Arbeiten daran angelaufen sind. Auch der aktuelle Aventurische Bote 199 und das zugehörige Heldenwerk Der stille Pfad werden vorgestellt und dürften damit auch noch diesen Monat für Nicht-Abonnenten verfügbar werden. Als weitere Neuigkeit gibt es Libro de Reglas, das spanische Regelwerk für El Ojo Oscuro, und dazu passend die spanischen Versionen des Tavernen-Meisterschirms und von Offenbarung des Himmels zu sehen. Auch ein paar Informationen zu den übrigen DSA-Übersetzungen werden genannt. Zum Ende geht es noch kurz um die drei RatCons in diesem Jahr.

Quelle: YouTube (Blutsbande, Hjaldinger-Saga, Bote 199, El Ojo Oscuro, RatCons)

Exponate im DSA-Museum zum Jahresbeginn

Zum Jahresauftakt gab es auch wieder Exponate im DSA-Museum. Der Grolm zeigte im Januar einen „Buddy-Praios“-Aufkleber  von 2016 und die Sonderausgabe des Aventurischen Boten zur RatCon 2015 mit der Schlagzeile „Eilmeldung: Arivor durch Katastrophe vernichtet?“, welcher auch Bezug zum Abenteuer „Niobaras Vermächtnis“ hat. Weiter ging es mit dem Turnierpaket „Zwist um Zhamorrah“  für das DSA-Miniaturen-Tabletopsystem Schicksalspfade.

Quelle: DSA-Museum (Aufkleber, Boten-Sonderausgabe, Turnierpaket)

Im Scriptorium: Durch den weißen Winterwald, Sein und Sphärenzeit

Durch den weißen Winterwald von Jannek L. ist ein DSA5-Abenteuer im winterlichen Svelltland. Ihr könnte es seit kurzem im Scriptorium Aventuris für 4€ als PDF beziehen.

Sein und Sphärenzeit von Alexander Naumenko-Kühne enthält weiterführende Information zu Artikeln aus den Aventurischen Boten 198 und 199, den Preis für das 15 Seiten starke Werk könnt ihr selbst festlegen.

Quellen: Scriptorium Aventuris (Durch den weißen Winterwald, Sein und Sphärenzeit)

Neues im E-Book-Shop

Der kostenfreie Aventurische Bote 198  ist erschienen, zusammen mit Heldenwerk 27 Blutiger Pelz zum Preis von € 2,99.

Die DSA-5 Abenteuersammlung Dryadenhain & Dschinnenzauber ist für in wenigen Tagen als Druckgut angekündigt (wir berichteten), als PDF  könnt ihr es für € 12,49 bereits herunterladen.

Dunkles Verlangen aus der Romanreihe Das Blut der Castesier sollte zugleich im F-Shop (wir berichteten) als auch nun digital  veröffentlicht worden sein, Preis ist € 9,99.  Spielsteine der Götter ist ebenfalls ein Roman und zwar eine digitale Aufbereitung eines Werks von Heike Wolf aus dem Jahr 2004. Er kann nun für € 7,99 im ePub-Format  bezogen werden.

Und zuletzt noch das digitale Spielkartenset für Aventurisches Götterwirken 2 für €4,99.

Quellen: E-Bookshop (Bote, Heldenwerk, Dryadenhain & Dschinnenzauber, Dunkles Verlangen, Spielsteine der Götter, Spielkartenset)

Frostys Aventurisches Quartett zum Boten 197

Heute, am Samstag, 12. Oktober, um 13 Uhr kommt das Aventurische Quartett auf Frostys Youtube-Kanal zusammen. Sie besprechen den Aventurischen Boten 197 mit den Themen die Al’Anfa Kampagne „Rabenkrieg“, den Namenlosen und seinen Sternenfall, die Kemi und ihren Krieg gegen das Horasreich.

Quelle: Youtube

Aventurischer Bote #197 und Heldenwerk Bis ins Mark erschienen

Auf Facebook wurde es verkündet: Der Aventurische Bote #197 und das Heldenwerk #26 sind im E-Bookshop erschienen. Das Heldenwerk Bis ins Mark stammt aus der Feder von Autor Julian Härtl und spielt in der Wildermark. Die Schlagzeile des Boten vom Hesinde 1042 BF ist die Grenzfestlegung zwischen Raul’schem Reich und dem Maharanyat Aranien.

Quelle: Facebook, Ulisses E-Bookshop (Bote, Heldenwerk)

Gemeinsames Botenlesen im Aventurischen Quartett am Dienstag

In Frostys YouTube-Kanal steht die nächste Runde des Aventurischen Quartetts an. Dabei lesen Chembael, Paladose, Hyrulean und Frosty die aktuelle Ausgabe 196 des Aventurischen Boten (kostenlos beziehbar in Ulisses E-Book-Shop) und kommentieren die Inhalte. Alle Zuschauer können dabei im Chat live mitmachen. Der Start ist am 20. August um 19 Uhr.

Quelle: Frostys Pen&Paper YouTube-Kanal

Zum Kaufen oder Vorbestellen: Heldenwerk, Bote, Herbarium, Kompendium 2 und Windlichter

In Ulisses E-Book-Shop sind nun der aktuelle Aventurische Bote 196 (Preis selbst wählbar) und das zugehörige Heldenwerk Federfall (für 2,99 €) in digitaler Version erwerbbar. Im F-Shop vorbestellbar sind nun das Aventurische Kompendium 2 im Taschenbuchformat (19,95 €, für September angekündigt) und das Aventurische Herbarium 1 (34,95 €, für Oktober angekündigt). Bei Godicon gibt es schließlich Restposten des Boronlichts zu kaufen. Die Windlichter aus schwarz lackiertem Stahl mit Boronszeichen kosten 44,99 €. Wie man bei Facebook erfahren kann, soll das Boronlicht auch nicht das letzte seiner Art gewesen sein, aktuell wird an einer Rahja-Variante gearbeitet.

Quellen: Ulisses E-Book-Shop (Bote, Federfall), F-Shop (Herbarium, Kompendium), Godicon (Shop, Facebook)

« Ältere Beiträge