Kategorie: Aventurischer Bote (Seite 1 von 5)

Thorwal-Ticker-Bote gedruckt im Crowdfunding-Paket

Niko Hoch verkündet eine kleine Überraschung per Video (zu sehen bei Instagram und Facebook): Die Artikel des Thorwal-Tickers gibt es auch als gedruckter Bote, der den Paketen aller Crowdfunding-Unterstützer*innen beigelegt wurde, (Edit) die ein physisches Dankeschön erhalten. Wer im F-Shop die Regionalsammelbox  bestellt, wird ihn ebenfalls mit geschickt bekommen. Sind am Ende dann noch Boten über, (Edit)werden diese auch anderen Bestellungen beigelegt können diese käuflich erworben werden.

Quellen: Instagram, Facebook

Facebook: Thorwal-Ticker erreicht Gegenwart, Archetyp und Animistenwaffe

Bei Facebook gibt es zwei weitere Artikel aus dem Thorwal-Ticker. Der letzte Artikel datiert dabei vom Ingerimm 1042 BF, womit die berichtete Zeitspanne nun die Gegenwart der Regionalspielhilfe erreicht. Bei den neuen Artikeln geht es einmal um eine neue Brücke über den Bodir, wobei auch der neue Stadtplan Thorwals gezeigt wird, im zweiten wird dann die Frage nach einer baldigen Rückkehr Phileassons aufgeworfen. Die aktualisierte Übersicht  der Thorwal-Ticker-Artikel sieht chronologisch damit so aus (die beiden neuen Artikel findet ihr am Ende der Liste): Hochzeit mit Schrecken (ING 1039), Droht wieder Krieg gegen die Horasier? (RON 1040), Er hat es wieder getan! (PER 1040), Der Tod zu Gast in Enqui (RAH 1040), Räuber in Hoijangar geschnappt (RAH 1040), Gerechte Strafe für Südländer-Spitzel gefunden (TRA 1041), Weniger Jarle für Thorwal! (TRA 1041), Wetteifern mit Barbaren (FIR 1041), Hjalding des Haders (PER 1041), Bridgera noch am Leben? (ING 1041), Schwarzaxt plündert Handelsschiffe (PRA 1042), Schlacht der Silberzungen (RON 1042), Hetmann-Wahl auf Herbst-Hjalding (RON 1042), Stimmen zur Hetmann-Wahl (EFF 1042), Hranngar im Golf von Prem? (EFF 1042), Neuer Hetmann der Hetleute gewählt (TRA 1042), Als Arn Askrassons Arm abknickte (BOR 1042), Brücke über den Bodir eingeweiht (PER 1042), Kehrt Phileasson zurück? (ING 1042)

Neben den Thorwal-Ticker-Artikeln wird außerdem mit Hjelm Svalasson ein Godi als Archetyp vorgestellt, dazu werden zwei Ausformungen der Tiergeistkralle vorgestellt, die die Gjalsker Animisten führen können.

Quelle: Facebook (Bodir-Brücke, Phileasson, Godi, Tiergeistkralle)

Weitere Thorwal-Infos bei Facebook: Hetmannwahl und Runen

Eine weitere Ladung Einblicke in die Gestade des Gottwals findet man aktuell bei Facebook. Im Thorwal-Ticker geht es um die Wahl eines neuen Hetmanns oder einer neuen Hetfrau als Nachfolger*in für die zurückgetretene Jurga Trondesdottir. Dazu gibt es einen Artikel mit der Ankündigung der Wahl und einen zweiten mit Stimmen aus der Bevölkerung. Dazu gibt es Abbildungen und kurze Einführungen zu den Runjas und den Zauberrunen.

Quelle: Facebook (Wahl, Stimmen, Runjas, Zauberrunen)

Bote 205 und Heldenwerk „Ein Blick in rote Augen“ als PDF und gedruckt verfügbar

Der aktuelle Aventurische Bote 205 und das zugehörige Heldenwerk Ein Blick in rote Augen sind inzwischen auch für Nicht-Abonnenten verfügbar bzw. vorbestellbar. Gedruckt gibt es sie als Doppel im F-Shop für 4,99 €, als Erscheinungsdatum ist der 25. Februar angegeben.

Die PDF-Version ist dagegen bereits verfügbar: Der Bote ist, wie üblich, zum selbst festgelegten Preis zu erhalten, das Heldenwerk gibt es für 2,99 €.

Quellen: F-Shop, Ulisses‘ E-Book-Shop (Bote, Heldenwerk)

Infos zu aktuellen Neuerscheinungen: Bote, Heldenwerk, Gottwal und Ifirn-Vademecum

Abonnenten haben den Aventurischen Boten 205 samt Heldenwerk Ein Blick in rote Augen bereits erhalten, demnächst sollten sie auch im F-Shop und im E-Book-Store erhältlich sein. Vorweg gibt es zwei Einblicke bei Facebook: Einmal zwei Einträge aus einem Forschertagebuch mit der Darstellung des Charakters vom Cover, außerdem Brief und Bild des Insektenforschers Kasperbald von Vierseen.

Zu den vor der Tür stehenden Gestaden des Gottwals gibt es einen weiteren Artikel aus dem Thorwal-Ticker, dieses Mal über einen Skaldenwettstreit in Prem. Dazu gibt es Imman: Immanbild mit Immankommentaren und Immanschläger mit Werten.

Schließlich gibt es noch Informationen und Coverbild des Ifirn-Vademecums. Dessen aktueller Erscheinungstermin hat sich nach Angaben des F-Shops um einen Monat auf den März verschoben.

Unsere Übersicht zu anstehenden Produkten inklusive möglicher Erscheinungstermine ist einmal mehr von GTStar aktualisiert worden, inklusive der neuen Informationen aus dem 2. Fan-Talk von Hinter dem Auge.

Quellen: Facebook (Tagebuch, Brief, Skaldenwettstreit, Immankommentare, Immanschläger, Ifirn-Vademecum), F-Shop (Ifirn-Vademecum), Nuntiovolo (Produktübersicht)

Herbarium 2- und Schätze 5-PDFs, Bote 205 und Heldenwerk 34, Memoria und Satinavs Ketten, Thorwal-Kompendium und Acrylmarker

Nachdem die Produkte nun offiziell als Druckwerk erschienen sind, können auch Nicht-Teilnehmer des Collector’s Clubs nun die PDF-Versionen des Aventurischen Herbarium 2 (17,99 €) und des Spielkartensets Schätze und Kostbarkeiten 5 (4,99 €) erwerben.

Für Abonnenten des Aventurischen Botens ist die digitale und die gedruckte Version der neuen Ausgabe 205 nebst dem 34. Heldenwerk Ein Blick in rote Augen erschienen.

Als vermutlich letzte noch fehlende Bestandteile der Gestade-des-Gottwals-Produktflöte sind nun auch die Acrylmarker (9,95 €) und das Kompendium (34,95 €) für die Allgemeinheit vorbestellbar, auch sie sollen wie der Rest des Pakets im Februar erscheinen.

Wie man von Daedalic bei Instagram erfahren kann, sind nun die beiden Adventures Memoria und Satinavs Ketten auch für die Xbox One/Xbox Series X|S (Memoria, Satinavs Ketten, je 19,99 €), die PS4 (prinzipiell auch PS5, siehe Shop-Angaben) (Memoria, Satinavs Ketten, je 19,99 €) und die Nintendo Switch (Memoria, Satinavs Ketten, je 19,99 €) erschienen.

Quellen: Ulisses‘ E-Book-Shop (Herbarium 2, Schätze 5), F-Shop (Acrylmarker, Kompendium), Instagram (Memoria, Satinavs Ketten), Microsoft (Memoria, Satinavs Ketten), Sony (Memoria, Satinavs Ketten), Nintendo (Memoria, Satinavs Ketten), Boten-Abonnenten

Einblicke und Inhalte: Thorwal, Swafnir, Transmutarium, Schätze und Herbariums-Spielkarten

Bei Facebook gibt es weitere Einblicke in verschiedene kommende Produkte. Da ist einmal der nächste Artikel des Thorwal-Tickers mit Giftanschlag und Drahtziehern. Dazu gibt es eine Abbildung und ein Gebet aus dem Swafnir-Vademecum. Auch Unheiliges gibt es mit der Abbildung einer Yaq-Monnith-Legionär-Variante und einem Balphemor-Text aus dem kommenden Aventurischen Transmutarium.

Im Ulisses-Blog wird auf die bald erscheinenden Spielkarten aufmerksam gemacht, ihr findet dort die Beschreibungen zum Schatzkartenset 5 und den beiden Kartensätzen zu den Aventurischen Herbarien.

Was alles an Produkten 2021 erwartet werden kann oder zumindest möglich ist, findet ihr zudem in unserer regelmäßig aktualisierten Übersicht zu kommenden Produkten.

Quellen: Facebook (Thorwal-Ticker, Swafnir-Vademecum, Transmutarium), Ulisses-Blog (Schätze, Herbarien)

Neues aus dem Norden: Gestade des Gottwals-PDF bei Unterstützern, weitere Infos dazu und zum Ifirn-Vademecum

Sowohl bei Game On Tabletop als auch bei Facebook gibt es einige Informationen zum Stand und den Inhalten der Gestade des Gottwals: In einem Werkstattbericht gibt Niko Hoch einen Blick in das Entstehen der Tradition der Runenschöpfer. Markus Plötz gibt ein Update zum Stand des Crowdfundings. Wie es aussieht, sollen die ausstehenden PDFs mit Ausnahme des Spielkartensets noch vor Jahresende an die Unterstützer gehen. Die PDF der Regionalspielhilfe selbst ist inzwischen an die Unterstützer gegangen, Fehlermeldungen können an die in der Mail enthaltene Adresse noch bis zum 5.1. gemeldet werden. Im Februar könnte damit das Ausliefern der physischen Produkte beginnen.

Bei Facebook gibt es einen weiteren Artikel aus dem Botenticker zu Thorwal. Außerdem gibt es einen Blick auf den Wesenszug der Gjalsker und Gjalskerinnen. Auch zum Ifirn-Vademecum gibt es dort einen Teaser, bestehend aus Bild und Text.

Quellen: Game On Tabletop (Runenschöpfer, Update), Facebook (Botenticker, Wesenszug, Ifirn-Vademecum)

Neue Produkte für The Dark Eye: Crowdfunding-Packs, u.a. mit Aventurian Herald

Vier Crowdfunding-Packs für das englischsprachige Schwarze Auge gibt es nun auch im F-Shop:
Das für das Warring Kingdoms und das für das The Dark Eye CF gibt es für je 19,99 €. Diejenigen für Aventuria Compendium und Almanac kosten je 9,99 €. Die ersten drei enthalten zusammen unter anderem die Ausgaben 174 bis 181 des „Aventurian Herald“.

Quellen: Ulisses Blog (Crowdfunding-Packs: Warring Kingdoms, Aventuria Compendium, Aventuria Almanac, The Dark Eye)

 

Thorwal-Ticker die Zweite: Plündern bei den Puderquasten

Der zweite Artikel mit Neuigkeiten aus Thorwal aus der Zeit vor dem Stand der Regionalspielhilfe ist bei Facebook erschienen. Dieses Mal geht es um einen altbekannten Konflikt: Plündern im Horasreich und die Folgen.

Quelle: Facebook 

« Ältere Beiträge