Kategorie: Heldenwerk (Seite 1 von 5)

Aventurischer Bote #200 und Heldenwerk #29 Madas Blaue Augen erschienen

Zum Jubiläum der 200. Ausgabe handelt der Leitartikel des Aventurischen Boten von „Legenden der Schwarzen Augen“. Die Ausgabe ist wie üblich als PDF im E-Bookshop kostenfrei erhältlich.

Das zugehörige Heldenwerk #29 entstammt der vierköpfigen DSA-Redaktion mit Zoe Adamietz, Nikolai Hoch, Johannes Kaub und Alex Spohr. Als Protagonist des Soloabenteuers Madas Blaue Augen spielt man Zaubersultan Hasrabal. Das PDF gibt es für € 2,99 bzw. derzeit mit 25% Rabatt für € 2,29.

Quelle: Ulisses E-Bookshop (Bote, Heldenwerk)

Engors Blick auf das Heldenwerk-Archiv III

Engor hat sich das Heldenwerk-Archiv III genauer angeschaut. Dabei kommt er zum Schluss, dass es bei diesem sowohl eine gute Abenteuerauswahl gibt, als auch eine gelungene Erweiterung der Abenteuer durch das vorhandene Zusatzmaterial:

„Das Heldenwerk-Archiv III bietet eine gute Auswahl von sieben Abenteuern, die mehrheitlich einen eher düsteren Unterton haben und sich eher an erfahrenere Charaktere richten. Gelungen ist diesmal auch das Zusatzmaterial, weil in vielen Abenteuern gezielt an den Stellen Texte hinzugefügt wurden, die in der Originalversion zu kurz aufgefallen waren oder ganz entfallen mussten.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

DSA-Werkstattbericht mit Alex Spohr bei Twitch

Alex Spohr hat in Ulisses‘ Twitch Kanal einen DSA-Werkstattbericht präsentiert. Wir präsentieren euch hier die wesentlichen Aussagen in Schriftform, erst die kürzeren Infos, dann die beiden Blöcke, zu denen es deutlich mehr gab:

Sandy Petersens Cthulhu Mythos für DSA

Die Auslieferung soll bald erfolgen, der Hauptband wird wohl der dickste bisherige DSA5-Band überhaupt werden.

Aventurischer Bote 200 / zugehöriges Heldenwerk

Das Heldenwerk zum kommenden Jubiläumsboten trägt den Titel Madas blaue Augen und wird auch Metaplot-Relevanz besitzen. Es wurde von den vier DSA-Redakteuren gemeinsam geschrieben und hat die üblichen 16 Seiten Umfang. Man spielt – in Umkehrung der Rollen des ersten alleinstehenden DSA-Soloabenteuers – Sultan Hasrabal.

Stand des Crowdfundings von Gestade des Gottwals Weiterlesen

Der Ringbote rezensiert „Der stille Pfad“

André Frenzer vom Ringboten rezensiert das Heldenwerkabenteuer Der stille Pfad. Er lobt die Ausarbeitung des Handlungsortes, vermisst aber das Heldenhafte, das vom Reihennamen suggeriert wird und kommt insgesamt zu keinem positiven Fazit.

„Es gibt zwar durchaus positive Aspekte – wie die gute Ausarbeitung des Handlungsortes. Als Abenteuer wusste mich „Der stille Pfad“ jedoch nicht zu fesseln.“

– André Frenzer in seinem Fazit

Quelle: Der Ringbote

Neues aus E-Book- und F-Shop: Glaube, Macht & Heldenmut, Castesier, Sternenträger, Bote, Heldenwerk und Mythos

Es gibt einige neue Produkte in Ulisses‘ E-Book-Shop zu kaufen und im F-Shop vorzubestellen:

Da sind einmal die Glaube, Macht & Heldenmut-Ausgaben für die Havena-Stadtspielhilfe und für die Flusslande-Regionalspielhilfe. Die PDFs enthalten jeweils die Kampf-, Zauber-, Liturgie- und Talentstile sowie passende Erweiterte Sonderfertigkeiten für die enthaltenen Professionspakete, sodass man diese mit den entsprechenden Fokusregeln spielen kann. Sie kosten jeweils 3,99 €. Havena – Versunkene Geheimnisse ist derweil aktuell im F-Shop ausverkauft, hier wird es wohl bald eine neue Auflage geben.

Blutsbande, der fünfte Teil der Blut der Castesier-Reihe ist als ePub erhältlich. Die elektronische Version kostet 9,99 €. Reich der Toten, der sechste und letzte Teil der Reihe, kann derweil im F-Shop als Druckwerk vorbestellt werden. Er soll am 30. April erscheinen und kostet 14,95 €.

Der dritte Teil der Sternenträger-Kampagne, Der Abgesang Ometheons, verzögert sich zwar ein wenig, er kann aber inzwischen vorbestellt werden, erscheinen soll er ebenfalls am 30. April, kosten tut er 14,95 €.

Auch der aktuelle Aventurische Bote 199 (Preis frei wählbar) und das zugehörige Heldenwerk Der stille Pfad (2,99 €) sind im E-Book-Store erhältlich.

Daneben sind viele Werke zur DSA-Version von Sandy Petersens Cthulhu Mythos vorbestellbar, erscheinen sollen sie im April: die eigentliche Spielhilfe Sandy Petersens Cthulhu Mythos (59,95 €), das Abenteuer Schweigen aus Somerrisk (14,95 €), die Abenteueranthologie Unheilvolles Grauen (14,95 €), das Cthulhu-Vademecum (14,95 €), das Brevier des Noioniten (14,95 €) und der Soundtrack Sphärenklänge des Wahnsinns (19,95 €).

Quellen: E-Book-Shop (GM&H Havena, Flusslande, Castesier 5, Bote, Heldenwerk), F-Shop(Castesier 6, Sternenträger, Havena, Mythos: Regelbuch, Somerrisk, Unheilvolles Grauen, Vademecum, Brevier, Soundtrack)

Vorbestellbar und angekündigt: Heldenwerk, Bote und Dämonenkrone

Das Heldenwerk Der stille Pfad samt zugehörigem Aventurischen Boten 199 kann im F-Shop für 4,99 € vorbestellt werden. Das Bündel, das Abonnenten bereits bekommen haben, erscheint für Nicht-Abonnenten am 27. Februar.

Godicon hat bei Facebook ein neues Produkt angekündigt, nämlich eine auf 33 Stück limitierte Ausgabe des Dämonenkronen-Anhängers. Dieser wird vorab auf der RatCon in München zu erhalten sein, die am 2. und 3. Mai stattfindet.

Quellen: F-Shop, Godicon (Facebook)

Ulisses Vlog 79 erschienen

Bei YouTube kann man sich die 79. Ausgabe des Ulisses-Vlog (alternativ: die Februar 2020-Ausgabe) anschauen, in der Markus Plötz und Steff Tannert die aktuellen Ulisses-Neuheiten vorstellen. Auch aus DSA-Sicht gibt es da Berichtenswertes: Blutsbande, den fünften Teil der Blut der Castesier-Romanreihe von Daniel Jödemann, haben sie dabei. Er erscheint in diesem Monat und auch der abschließende sechste Teil ist bereits beim Drucker, sodass Markus sehr zuversichtlich ist, dass die Reihe komplett wie geplant abgeschlossen wird. Auch zur durch das Thorwaler-Crowdfunding ermöglichten Beendung der Hjaldinger-Saga gibt es gute Neuigkeiten, nämlich die, dass die Arbeiten daran angelaufen sind. Auch der aktuelle Aventurische Bote 199 und das zugehörige Heldenwerk Der stille Pfad werden vorgestellt und dürften damit auch noch diesen Monat für Nicht-Abonnenten verfügbar werden. Als weitere Neuigkeit gibt es Libro de Reglas, das spanische Regelwerk für El Ojo Oscuro, und dazu passend die spanischen Versionen des Tavernen-Meisterschirms und von Offenbarung des Himmels zu sehen. Auch ein paar Informationen zu den übrigen DSA-Übersetzungen werden genannt. Zum Ende geht es noch kurz um die drei RatCons in diesem Jahr.

Quelle: YouTube (Blutsbande, Hjaldinger-Saga, Bote 199, El Ojo Oscuro, RatCons)

Januar-Werkstattbericht aus der DSA-Redaktion

DSA-Chefredakteur Nikolai Hoch gibt in seinem Januar-Werkstattbericht einen Rundumüberblick über alle derzeitigen Aktivitäten der DSA-Redaktion:

Dazu gehören die Vorbereitungen zum Kaiser Raul Konvent, wie es mit dem Aventurischen Herbarium weitergeht, um ein geheimes Großprojekt sowie eine noch nicht angekündigte Regionalspielhilfe und für den 200. Aventurischen Boten im April wird es eine Spezialausgabe des Heldenwerks geben.

Die Arbeiten an Die Dampfenden Dschungel schreiten voran und damit auch am Rabenkrieg, umso mehr noch für Die Gestade des Gottwals, DSA-Mythos liegt in den letzten Zügen, danach geht es an die Werkzeuge des Meisters und die Erweiterung für die Einsteigerbox.

Unerwartete Verzögerung gab es bei der Sternenträger-Kampagne und zuletzt verweist Niko euch noch auf das nächste Hardcover-Abenteuer, das 4 von 4 Punkten auf der Skala „Lebendige Geschichte“ beinhalten wird.

Quelle: Ulisses Spiele

Engor auf dem stillen Pfad

In seiner neuesten Rezension beschäftigt sich Engor mit dem frisch erschienenen Heldenwerk-Abenteuer Der stille Pfad. Sein Fazit ist dabei sehr gemischt, er lobt die Ausarbeitung des Settings, sieht aber für seinen Geschmack zu wenig Abenteuer:

„Als sehr gelungen betrachte ich die Hintergrundgestaltung, in der die Bewohner des Städtchens sehr gut beschrieben wurden und für den Spielleiter alles maßgerecht ausgearbeitet wurde. Leider fehlt eindeutig der Raum für eine angemessene Ausgestaltung der Spannung, die Lösung des Abenteuers ist im Gegenteil völlig unspektakulär und eher im Negativen bodenständig.“

– Engor in seinem Fazit

Quelle: Engors Dereblick

Neues Abenteuer im Scriptorium: Der Goldrausch von Groenvelden

Henning von Bassi hat ein neues Abenteuer ins Scriptorium Aventuris eingestellt. Der Goldrausch von Groenvelden sieht sich dabei, wie man bei Facebook (geschlossene Gruppe) nachlesen kann, als lose Fortsetzung des Heldenwerks Kaiser der Diebe. Den Preis für das 42-seitige PDF könnt ihr selbst festlegen.

Quellen: Scriptorium Aventuris, Facebook

« Ältere Beiträge