Schlagwort: DSA

Die RatCon-Keynote 2019 bei den Teilzeithelden

Teilzeitheld Marc Thorbrügge hat die Keynote der RatCon 2019 von Markus Plötz für euch zusammengefasst. Neuigkeiten gab es zu den Ulisses-Reihen Starfinder, Hexxen 1733, Savage Worlds, Tails of Equestria, Torg Eternity, Warhammer Fantasy, Äventyr und Pathfinder.

Den grössten Teil nahm allerdings die Übersicht der Produktreihe von Das Schwarze Auge ein, vor allem der Schwerpunkt Regionalspielhilfen. Die Ankündigung zum kommenden DSA-Computerspiel folgte im Anschluss.

Quelle: Teilzeithelden

Der Blechpirat berichtet von der BrettspielCon und der RatCon

Der „Blechpirat“ berichtet auf seinem Blog „Richtig Spielleiten!“ vom Besuch und den Beobachtungen auf der BrettspielCon und der RatCon vergangenes Wochenende in Berlin. In der ersten Hälfte des Beitrags geht er auf den Brettspielteil der Con ein. Die zweite Hälfte befasst sich mit dem Rollenspielteil, der sich aufgrund der Gegebenheit ausschliesslich auf den Auftritt von Ulisses Spiele bezieht.

Quelle: Richtig Spielleiten!

DSA in Second Life

Bei YouTube ist ein Video verfügbar, in dem ihr erfahren könnte, wie in der virtuellen Welt von Second Life DSA gespielt wird. Es gibt ein Interview und Szenen aus dem Spiel in der Welt. Dazu findet ihr unter dem Video auch Angaben, an wen ihr euch in Second Life wenden könnt, um mehr über das Spiel von DSA dort zu erfahren.

Quelle: YouTube

Konfliktverhalten am Spieltisch – DSAIntime #73

Nach kurzer Zeit ist gestern bereits eine neue Episode des DSAIntime Podcasts erschienen.

Florentin und Philipp haben ihren Freund Ali zu sich gebeten und zu dritt diskutieren sie bereits zum 73. Male über das größte deutsche Rollenspiel. In dieser Folge geht es um Konfliktverhalten der Spieler. Dabei geht es weniger um Gruppenstreitigkeiten, sondern eher darum, was die Charaktere ingame machen können, um auf den Spielleiter zuzugehen.

Falls ihr das dazugehörige Interview von Nanduriat und Freund Nick-Nack noch nicht gesehen habt, dann könnt ihr euch auch hier dieses Video ansehen.

Frosty unter dem Nullpunkt

Der Umgang mit dem Tod von Spielercharakteren ist das aktuelle Thema auf Frostys Blog. Er betrachtet bzw. streift diverse Systeme und Settings wie Cthulhu, Dread, Das Schwarze Auge, Dungeons & Dragons, Fate, Game of Thrones, GURPS, Pathfinder, Song of Ice and Fire, Ten Candles und Warhammer 40.000.

Von der Niederlage über Stress und schwere Wunden, Rufschädigung einer Gemeinschaft, dem Wahnsinn anheimfallen oder klassischerweise dem Tod des Charakters werden vielfältige Folgen aufgezeigt.

Frosty plädiert insgesamt für weniger Splatterfaktor am Spieltisch und erinnert andere Spielleiter daran, welche Verantwortung bei ihnen liegt.

Quelle: Frosty Pen&Paper

Cave-Con am Wochenende

Liebe Unterfranken und auch liebe alle Anderen, wenn ihr am Wochenende noch nichts vorhaben solltet: in Aschaffenburg im Jugendkulturzentrum findet die 25. Cave-Con statt.  Der Aschaffenburger Verein für Gesellschafts- & Rollenspiele lädt Spieler zum gemeinsamen feiern der Jubiläums ein. Auf der Homepage findet ihr die vorangemeldeten Spielrunden sowie weitere Informationen.  Eine Facebook-Seite haben die Aschaffenburger auch.

Wir haben für euch schon einen kurzen Blick auf die Abenteuerliste geworfen, das findet sich nicht wenig DSA, aber auch ein großer Strauß Buntes quer durch alle Sparten und Welten.

Wir wünschen viel Spaß bei dem fantastischen Wochenende!

Die Orkenspalter spalten weiter

Die Orkenspalter haben die Axt angelegt.

Nein, das klingt zu dramatisch. Eigentlich haben sie nur auf Facebook darauf hingewiesen, dass sie bei YouTube eine neue Playlist angelegt haben. Das ist anscheinend vor allem passiert, weil sie gerade die Videos, die sich mit dem DSA-Hintergrund beschäftigen, für ihren „Drittkanal“ Orkcleaver, der sich an die englischsprachige TDE-Community wendet, übersetzen.

Im Rahmen dieser „Archivarbeit“ haben sie auch die deutschen Videos ein bisschen umstrukturiert, und dabei ist diese neue Playlist entstanden: DSA-Lore.

Quelle: Facebook

Rückblick: Kaiser-Raul-Konvent 2019

Am vergangenen Wochenende vom 22. bis 24. Februar 2019 richtete Ulisses Spiele den dritten Kaiser-Raul-Konvent aus. Dieses Mal fand die Zusammenkunft für DSA-Spieler im 4-Sterne Tagungshotel „Collegium Glashütten“ in Oberems statt, was ca. 30 km nordwestlich von Frankfurt am Main liegt. Wie bereits im Vorjahr erhielten frühere Teilnehmer des Konvents eine Einladung vor dem regulären Ticketverkauf.

Programmstruktur und Umfang des Events knüpften an die Vorjahre an: Zwei Tage lang fanden 28 Spielrunden für ca. 120 Spieler statt. Geleitet wurden die Runden von der sogenannten Panthergarde, den offiziellen DSA-Meistern des Konvents. Den Programmauftakt machte die Keynote am Freitagabend, in der Geschäftsführer Markus Plötz die Verlagsveröffentlichungen aus dem Vorjahr Revue passieren ließ sowie eine Produktvorschau auf 2019 mit bislang unveröffentlichten Details gab. Über diese und die Zukunft Aventuriens konnte eine kleine Teilnehmerrunde mit der Redaktion im sogenannten Ulmenkabinett anschließend in Klausur diskutieren. Besondere Gäste u. a. hierbei waren in diesem Jahr die Autoren Bernhard Hennen und Robert Corvus.

In Panels und Workshops brüteten Teilnehmer und Autoren Vorschläge für Abenteuer und Botenbeiträge aus; Ratschläge und Anregungen wurden an Spielleiter und angehende Autoren vermittelt. Parallel zu Pen&Paper kamen auch Kartenspieler in Workshops und Spielrunden zu Aventuria mit Markus Plötz und Christian Lonsing auf ihre Kosten.

Am Samstagabend waren alle Teilnehmer zu einem Gemeinschaftsspiel um aventurische Geheimgesellschaften eingeladen. Bei der abschließenden Zusammenkunft am Sonntagnachmittag erzählten episodenhafte Theaterinszenierungen vom Hauptthema der Spielrunden.

Bis zum Ablauf der von Ulisses Spiele erbetenen Pressesperre am 01. Mai 2019 sind weitere Bekanntgaben und Videos von Seiten des Veranstalters zu erwarten.

Vampir von Havena als Spoken Adventure

Freunde von Solo-Abenteuern aufgepasst: Bald schon wird man das erste DSA5-Solo auf dem Handy erleben können. Wie Ulisses auf seiner Facebook-Seite angekündigt hat, wird die Firma Spoken Adventures Audio-Versionen der Solo-Abenteuer produzieren. Den Auftakt macht der 2015 erschienene Vampir von Havena von Sebastian Thurau. Gesteuert werden die Abenteuer dabei komplett per Spracheingabe. Es soll eine deutsche, französische und englische Version geben. Noch ist das Abenteuer nicht erhältlich, doch wer jetzt schon in ein Spoken Adventure hineinschnuppern möchte, kann sich die App für Android oder iPhone herunterladen und eines der Beispiel-Abenteuer ausprobieren. Zur Ankündigung

Die einzigartige Erfahrung des Audio-Spielbuchs kombiniert spielmechanische Elemente wie das Navigieren durch eine Stadt, das Lösen von Puzzles und das bekämpfen tödlicher Gegner, mit den neuesten Entwicklungen im Feld der Spracherkennung.

Spoken Adventures’ immersive und einzigartige Sound-Landschaften verbinden High-End Soundeffekte, originale und lizensierte Musik, sowie modernste Spracherkennungs-Technologie mit Interaktion in Echtzeit.

Habla español DSA?

Wer von euch Das Schwarze Auge schon immer mal in spanischer Sprache erleben wollte, der hat nun die Gelegenheit dazu.

Der spanische Verlag Ediciones Epicismo führt zur Zeit ein Crowdfunding für El Ojo Oscuro durch, der spanischen Version der 5. Edition von DSA.

Gegenwärtig steht das Projekt bei 77% der Finanzierungssumme.

 

Hier geht es zum Crowdfunding: El Ojo Oscuro